Terra Animam egyesület

zur Gründung und Förderung einer Familienlandsitzsiedlung in

Nemessándorháza - Ungarn

Verein Terra Animam

 

Családi birtokokból álló település alapítása és

fejlesztése Nemessándorházán

Fragen & Antworten

Stand: Herbst 2016

 

Wir möchten dir mit den nachstehenden Zeilen ein paar immer wiederkehrende Fragen beantworten.

 

Kann man euch besuchen?

Mit dem Tag der offenen Tür, dem Terra-Animam Film oder der Absichtserklärung zur Unterstützung der Familienlandsitzsiedlungen gab es im letzten Jahr eine starke Bewegung nach aussen. Daraus ergibt sich für dieses Jahr das Bedürfnis, die Aufmerksamkeit mehr nach Innen zu lenken. Aus dem Wunsch heraus Gemeinschaft zu leben ist die Idee des Mittwochs-Cafés entstanden. In jedem Monat widmen wir uns einem ausgewählten Thema, welches für uns von Interesse ist. Alle, die an diesen Themen-Kreisen teilnehmen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.

 

Braucht man Kenntnisse beim Gärtnern?

Jeder Boden ist anders. So auch hier. Von Hügel zu Hügel kann sich die Grundstruktur von lehmig zu sandig ändern. Jeder Familienlandsitzer muss selbst für sich entscheiden, wie viele Kenntnisse und Ansprüche er beim Gärtnern hat.

 

Kann jeder ein Haus bauen und benötigt man eine Baugenehmigung?

Es kommt sehr darauf an, was du dir vorstellst und wie du es durchführen möchtest. Natürlich ist

auch hier etwas Erfahrung und handwerkliches Geschick von Vorteil. Liebäugelst du mit einem

Lehmhaus, einem Fachwerkhaus, einem Earthship, einem Strohballenhaus...? Im Allgemeinen

kann man sehr gut mal mit kleineren Dingen zum Üben beginnen (Sommerküche, Schuppen, Gewächshaus). Vieles ergibt sich dann im Konkreten von selbst, einiges an Erfahrung gibt es auch bei uns. Momentan gilt hier die Regel, dass man ein Wirtschaftsgebäude bis zu 50 qm3 ohne Baugenehmigung bauen darf, ansonsten braucht es auch hier einen Architekten und behördliche Regelungen.

 

Gibt es aktuell Land zu kaufen und wie hoch sind die Kosten?

Im Moment besitzen wir kein Land, das wir zur Verfügung stellen können. (falls Du das ändern

möchtest, kannst du gerne an unseren Verein spenden, dann werden wir damit Flächen zukaufen

und weitergeben) Aber es gibt um uns herum Parzellen, die man von den ungarischen Besitzern

kaufen kann. Häufig gibt es keine zusammenhängende Hektare, sondern man muss von mehreren

Besitzern einzelne Parzellen zusammenkaufen. Der Landpreis liegt im Allgemeinen bei einer Größenordnung von ca. 1€ pro m². Du solltest dich als Interessent in erster Linie eigenständig um den Landkauf kümmern, wir geben aber gerne unser Wissen weiter und unterstützen dich mit Kontakten zu deutschsprachigen Anwälten, Übersetzern, Architekten und Handwerkern. Grundsätzlich bleibt der Aufbau eines Familienlandsitzes mit Hausbau, Teich, Garten und Hecke anlegen eine Herausforderung und es ist sehr viel Engagement nötig.

 

Wie funktioniert der Landkauf?

Jeder EU-Bürger kann nach der aktuellen Gesetzeslage (Stand 2015) landwirtschaftliches Gebiet bis zu einem ha erwerben. Der Kaufvorgang an sich ist nicht kompliziert. Der Anwalt regelt den Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer, welcher im Anschluss 2 Monate für Einsprüche und eventuelle Vorverkaufsrechte in der Gemeinde aushängen muss. Der Grundbucheintrag kann sich allerdings hinziehen. Entscheidend ist der Grundbucheintrag und nicht der Kaufvertrag für den Eigentumserwerb. Als frisch gebackener Eigentümer darfst du das Land 5 Jahre lang weder verpachten noch verkaufen.

 

Wie fängt man an?

Die Frage ist: Wie fängst DU an?

Es gibt viele interessante Geschichten dazu und jeder macht es anders. Schau dich doch einfach mal auf den privaten Seiten der Vereinsmitglieder um – dort ist vieles im Detail beschrieben!

 

Besteht Schulpflicht?

Ja, auch in Ungarn besteht Schulpflicht. Home Schooling ist erlaubt, hier möchte sich aber

bitte jeder selbst informieren.

 

Besteht Impfpflicht für Kinder?

Für ungarische Kinder besteht Impfpflicht, nach unserem Stand der Kenntnisse gilt für ausländische Kinder das jeweilige Recht des Heimatlandes, somit beispielsweise für ein deutsches Kind das deutsche Impfrecht. Bitte auch hier selbst recherchieren, wenn dir das Thema wichtig ist.

 

Ist ungarisch sehr schwierig?

Naja auf jeden Fall ist die Sprache uns sehr fremd und es braucht etwas Geduld und Übung.

 

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Ungarn?

Wie viel Budget du für deinen Lebensunterhalt hier in Ungarn einplanen musst, hängt von deinen

Bedürfnissen ab. Benzin ist genauso teuer wie in D/A/CH, Lebensmittel sind tendenziell etwas

günstiger, besonders einheimisches Obst und Gemüse. Baumaterialien (Fliesen, Holz) in etwa 1:1,

da vieles sowieso aus Deutschland kommt. Der Stundenlohn der Ungarn ist sehr niedrig und deshalb

sind sämtliche Dienstleistungen wie z.B. Zahnarzt, Baggerstunden etc. im Vergleich zu D/A/CH

günstig.

 

Wie sieht es in Ungarn mit behördlichen Vorgaben aus?

Ein Familienlandsitz ist noch kein offiziell anerkanntes Wohnmodell, denn auf landwirtschaftlichen

Boden darfst du zwar ein Haus bauen, doch dort nicht dauerhaft wohnen. Deshalb ist es notwendig

eine sogenannte Meldeadresse im Ort zu haben, allein schon für Telefon oder mobilen Internetzugang. Bitte beachte, dass es wichtig ist, dass sich jedes Siedlungsmitglied an die Vorgaben des ungarischen Staates hält, dazu gehören zur Zeit für EU-Bürger besagte korrekte Meldeadresse, ein Nachweis über eine bestehende Krankenversicherung, ein Nachweis über ein Einkommen (Arbeitsnachweis, Selbstständigennachweis oder Gewerbeanmeldung) sowie ein Kontoauszug als Nachweis für einen Kontostand in einer bestimmten Höhe.

Wir haben natürlich die große Vision, die andere Gesetze verankern würde...wird! Dazu braucht es noch etwas Geduld und es sind konkrete Schritte zu gehen....

 

Wie reagiert die einheimsche Bevölkerung auf die Siedlung?

Die Dorfbewohner begegnen uns herzlich und aufgeschlossen, auch wenn sie nicht immer verstehen,

was wir machen. Es ist uns wichtig, dass wir als „Ausländer“ die Bräuche des Dorfes und des Landes respektieren, uns integrieren und sensibel für die Befindlichkeiten der Dorfbewohner sind. Desweiteren sind wir sehr am ungarischen Zuwachs interessiert.

 

Was sind die Vorraussetzungen für eine Familienlandsitzaufnahme?

Wir sehen die Bücher der Reihe „Die klingenden Zedern Russlands“ von W. Megre als Grundlage und empfehlen sie zu lesen. Des Weiteren solltest du die vollständige persönliche und finanzielle Eigenverantwortung für dich und alle auf deinem Familienlandsitz lebenden Individuen, sowie für den Familienlandsitz selbst übernehmen können und wollen.

 

 

Wir hoffen, hiermit die dringendsten Fragen klären zu können.

Einen Gruß von Herzen senden wir vom Verein Terra Animam!

 

Verein Terra Animam